Musiktherapie Keller-Hartmann

Musiktherapie
Keller-Hartmann

Musiktherapie ist ein psychodynamisch ausgerichtetes Behandlungsverfahren bei welchem – wie in anderen Psychotherapien – das Beziehungsgeschehen zwischen KlientIn und TherapeutIn im Zentrum steht. Der entwicklungs- und erlebnisorientierte Ansatz ermöglicht sich mit Instrumenten auszudrücken und eigene Themen zu gestalten und damit hörbar zu machen. Im lustvollen Spielen mit Klängen, Rhythmen und Melodien eröffnet sich ein schöpferischer Spielraum, in welchem sich Wahrnehmung, Ausdruck, Kommunikation und Verhalten verändern können. In diesem persönlichen Prozess wird Entwicklung und Wachstum möglich.

Ziele

Ziel ist es, das seelisch - geistige und körperliche Gleichgewicht (wieder) zu finden. Das kann bedeuten:

Persönlichkeit stärken, Selbstvertrauen aufbauen

Kommunikations- und Kontaktfähigkeit sowie

Integrationsfähigkeit und soziale Kompetenz fördern

Eigen- und damit auch die Fremdwahrnehmung verbessern

mit Konflikten und verdrängten Gefühlen umgehen

unvollständig durchlaufene Entwicklungsstufen (im Sinn einer Nachreifung) aufholen

Erlebnis- und Ausdrucksfähigkeit verbessern

Konzentration fördern

störende Verhaltensweisen abbauen

Freude, Ruhe, Entspannung vermitteln im Sinn von Prävention

Indikationen

Musiktherapie ist sinnvoll bei:

Wahrnehmungs-, Konzentrations-, Lernstörungen (Formen von Autismus, ADS / ADHD, Leistungskrisen, Prüfungsangst, Schulverweigerung)

Psychosomatische / somatische Störungen (Asthma, Tics, Bettnässen, Essstörung, Schmerzzustände)

Einschränkungen in der sprachlichen Kommunikation (bei geistiger oder körperlicher Behinderung, elektiver Mutismus, Sprachentwicklungsverzögerung, Stottern, Sprachschwierigkeiten nach Hirnverletzungen)

Kontakt- und Integrationsschwierigkeiten

Belastungs-, Krisensituationen (schwere Erkrankung, Todesfall, Scheidung / Trennung der Eltern, Gewalterfahrung / Missbrauch, Migration)

Angebot

Ich begleite Kinder sowie ihre Eltern oder Bezugspersonen ein Stück auf ihrem Weg bei Themen im Schnittbereich des Alltags und der Schule

sowie

Jugendliche

Erwachsene

Menschen mit Beeinträchtigung

Musiktherapie-Studenten (Lehr-Musiktherapie)

Weitere Angebote

Begleitung und Unterstützung von Schulkindern mit Lernschwierigkeiten – ich unterstütze und fördere das Kind dahingehend, dass ein Mithalten in der Schule (wieder) besser gewährleistet ist (u.a. Lernkompetenz entwickeln)

Unterricht im Klavierspiel (Kinder; Erwachsene)

Vorgehen

Es werden sowohl aktive wie rezeptive (Musik von CD oder dem „Fürspiel“ der Therapeutin zuhören) Methoden eingesetzt. Dabei sind keine musikalischen Vorkenntnisse notwendig.

Sprache: deutsch, ggf auch englisch/französisch

Mein Klientel

Kinder (Eltern, Bezugspersonen miteinbezogen) aus allen Kulturen sowie

Jugendliche

Erwachsene

Menschen mit Beeinträchtigung

Musiktherapie-Studenten (Lehr-Musiktherapie)

Ablauf

Das therapeutische Vorgehen ist ganzheitlich und ressourcenorientliert.

Im Erstgespräch mit den Eltern (Anamnese des Kindes, erste Schilderung der Thematik)

Abklärungsphase (2-4 Sitzungen) mit Indikation für Musiktherapie

Therapieplan (Arbeitsbündnis) mit vereinbarter Zielsetzung

In der Kindertherapie ist die Elternmitwirkung in Form von regelmässigen Gesprächen (zu Beginn, dann alle 6 - 8 Wochen) ein integrierender Bestandteil der Therapie. Im periodischen Austausch soll gewährleistet sein, dass das Kind in seinem Prozess verstanden und akzeptiert wird.

In der Arbeit mit Kindern gestalten diese ihre Themen vorwiegend in Form von Spielen wie Rollen- und Regelspiele. In selbsterfundenen Geschichten werden Instrumente zu Tieren, Fabelwesen oder andere Figuren verwandelt und klanglich gestaltet.

Das Spiel an sich hat bereits heilsame Wirkung. Die verbale Aufarbeitung geschieht in der Nachbereitung des Therapeuten und im Gespräch mit den Eltern

Die Therapie mit Jugendlichen verläuft im Wesentlichen ähnlich. Die Themen sind naturgemäss andere, jedoch im Gespräch und hinsichtlich der verbalen Aufarbeitung ist sie vergleichbar mit der Erwachsenentherapie.

Die Lehr-Musiktherapie für Studenten in der Ausbildung zum Musiktherapeuten beinhaltet die Begleitung des persönlichen Prozesses in der Studienphase sowie einen integrierten Methodik-Teil.